Über mich

Rinaldo Dieziger wuchs als erstgeborener Sohn eines Gemeindepräsidenten auf, arbeitete am Fliessband einer Buchbinderei, verkaufte Raubkopien von Computerspielen, gründete eine illegale Radiostation, eine New-Wave-Band und wollte als Kind Astronaut, Sportreporter, Archäologe oder notfalls auch Gemeindepräsident werden.

Nach der Wirtschaftsmatura brannte die Fantasie mit Dieziger durch und er stieg als Texter in die Werbebranche ein, wo er sich schnell die Karriereleiter hochschrieb. 2005 absolvierte er einen Businessplan-Workshop, infizierte sich mit dem Gründervirus und lancierte die erste Textagentur im Internet: Supertext.

Der Sprachdienstleister mit Filialen in Zürich, Lausanne und Berlin figurierte 2008 auf Red Herings Liste der Top 100 europäischen Startups. Dieziger wurde mehrfach als E&Y Entrepreneur of the Year nominiert.

Dieziger engagiert sich ausserdem als Dozent für mehr Textqualität. Der Vater von zwei kleinen Mädchen schreibt als Autor regelmässig für den Mamablog des Tages-Anzeiger. Seine Beiträge sind im Februar 2015 als Buch erschienen.

Advertisements